top of page

Forschung

Meine Forschungstätigkeit begann 2014 mit meiner Promotion an der Medizinischen Hochschule Hannover zu der Frage „Emotionsregulation durch Klopftechniken – eine fMRT Studie". Meine Doktorarbeit war die erste von 3 PEP ® fMRT Studien, die allesamt untersuchten, was genau im Kopf passiert, wenn Menschen Hautpunkte Klopfen während sie mit unangenehmen emotionalen Bildern konfrontiert sind.

Die Studie ist hier veröffentlicht: Emotion regulation through bifocal processing of fear inducing and disgust inducing stimuli | BMC Neuroscience | Full Text (biomedcentral.com)

Im Jahr 2018 veröffentlichte ich außerdem den Artikel „Was ist dran am Klopfen? Eine Übersichtsarbeit“ im Psychotherapeuten-Journal, diese finden Sie hier: PTJ_3_2018_Onlinefassung (psychotherapeutenjournal.de)

Mein populärwissenschaftliches Buch „Warum Klopfen – Neurowissenschaft der Klopftechniken“ können Sie ab Juni 2022 im wunderbarem Carl-Auer Verlag erhalten. Carl-Auer Verlag – Der Verlag für Systemisches

Aus den Themen der Doktorarbeit ergaben sich weitere Forschungsschwerpunkte:

  • Die Haut als emotionales und soziales Organ

  • Polyvagaltheorie und Vagus-Stimulation

  • Wirkmechanismen bifokale Stimulationstechniken

  • Unbewusste Emotionale Erinnerungen

Zu diesen Themen forsche ich seit 2021 im Insula Institut für integrative Therapieforschung: Integrative Heilkunde | Therapieforschung | Neurowissenschaft (insula-institut.org).

2022 wurde im Carl-Auer-Verlag mein Buch zu Klopftechniken und emotionalen Erinnerungen veröffentlicht:

Das Buch können Sie hier bestellen: 

 

Im Oktober 2022 durfte ich die Tagung Reden reicht nicht!? in Würzburg mit meinen Vortrag zu dem Thema "Erinnerungsupdate - ein Paradigmenwechsel in der Psychotherapie" eröffnen. 

Den Votrag können Sie hier anschauen: 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorträge:

April 2022: „3. FORUM SCHLOSS KAPFENBURG - MUSIK & MEDIZIN“ Event-Location Lauchheim | Forum Schloss Kapfenburg - Bildung & Gesundheit - Stiftung Schloss Kapfenburg (schloss-kapfenburg.de)

24. & 25. Juni 2022: III. NEUSSER HYPNOSETAGE: „Hypnose in der Psychosomatischen Grundversorgung – Interventionstechniken für die unmittelbare Patientenversorgung“

7. – 9. Juli 2022: Traumacrossover 2022 in Konstanz: alles Trauma oder Was? Medizin & BIOLOGIE Home – Traumacrossover 2022

 27- 30. Oktober 2022: Reden reicht nicht!? Tagung in Würzburg Reden reicht nicht!? - Startseite 

 

 

 

bottom of page